Die Geschichte unserer Glocken

In der Hergisdorfer St. Ägidiuskirche befinden sich 3 Glocken unterschiedlicher Größe.

Vermutlich wurden diese bereits in den 1960-er Jahren mit einem elektrischen Antrieb mit zugehöriger Steuerung ausgestattet. Die Verkabelung der gesamten Glockenanlage wurde mit den damals zur Verfügung stehenden Materialien ausgeführt.

Während die Glocken selbst, ihr Stuhl und die Aufhängung im Kirchturm die Jahre recht gut  überstanden haben, sind die gesamte Elektroanlage und die zugehörige Steuerung nicht mehr nutzbar. Die Kabel sind unbrauchbar und die Steuerung zerfällt.

 

Wir möchten gern, dass unsere Glocken wieder läuten und auch die Turmuhr soll wieder schlagen.

 

Begleiten Sie uns auf diesem Weg. Wir werden in der kommenden Zeit hier über Erfolge oder auch Fehlschläge berichten 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreis St. Ägidiuskirche e.V.